~ Aktuelles ~
• Trauer um Rudi Mäusl
Autor: Günther Weindl am 04.08.2020 - 23:56
MSV München

Rudi Mäusl, unser langjähriges Vereinsmitglied und ehemaliger 1. Vorstand, ist am 26. April im Alter von 86 Jahren gestorben. 1960 ist er in den MSVM eingetreten, zusammen mit seinem jüngeren Bruder Werner (in den 1960er und 1970er Jahren ein sehr guter Brust-Schwimmer).

Nach dem Studium der Elektrotechnik-Nachrichtentechnik an der Technischen Universität München war er mehrere Jahre bei der renomierten Münchner Firma Rohde & Schwarz erfolgreich tätig. Seit Mitte der 1960er Jahre wirkte er als Dozent für elektr. Hochfrequenztechnik an der Fachhochschule München. Mit seiner Gattin Gudrun war er 60 Jahre verheiratet. Zusammen haben sie eine Tochter (Ärztin) und einen Sohn (Jurist).

Im Männer-Schwimmverein hatte Hans Wokurka die Vereinsführung als 1. Vorstand nach 20 sehr erfolgreichen Jahren 1975 nicht mehr fortgesetzt. Ein Jahr später konnte Rudi Mäusl dafür gewonnen werden, unseren Verein als 1. Vorstand von 1976 bis 1982 zu leiten. Rudi hatte in dieser Zeit (mit Günther Weindl) das Anliegen von jüngeren Schwimmern unterstützt, Rudi Preusser und Klaus Huber in die Vereinsleitung einzubinden. Dies hat sich als besonders wertvoll erwiesen, weil Rudi Preusser von 1984 - 92 und Klaus Huber von 1992 an 25 Jahre lang den MSVM als 1. Vorstand erfolgreich und gut geleitet haben.

Den verstorbenen Rudi Mäusl werden wir in guter Erinnerung behalten.

Günther Weindl

Kommentare (0)
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Newsbeitrag geschrieben.